Donnerstag, 10. Juli 2014

Buchempfehlung: Königsblut

Wer wie ich von Fantasy nicht genug bekommen kann, dem lege ich die "Königsblut"-Reihe von Karola Löwenstein ans Herz:

An ihrem 18. Geburtstag erfährt Selma, dass sie zur Magischen Union gehört und plötzlich ergibt alles einen Sinn: die Fassade eines kleine verschlafenen Dorfes, die Angst ihre Großmutter um sie und der plötzliche Tod ihrer Eltern, denn Morlems machen Jagd auf Mädchen und verschleppen sie. Allein die Schwarze Garde vermag es, sich ihnen entgegen zustellen, unter ihnen Adam Torell, zu dem Selma sich unrettbar hingezogen fühlt. Warum erwidert er ihre Gefühle nicht, obwohl sie spüren kann, dass er dagegen ankämpfen muss? Doch als ihre Großmutter ihr offenbart, dass ihre Mutter sich entgegen allen Standesregeln in einen Plebejer verliebt hatte und trotz drohender Verbannung heiratete, so dass alle ihre Nachkommen ebenfalls Plebejer werden, wird ihr klar warum, denn Adam ist Patrizier ...

"Ich liebe dich!", flüsterte er. "Ich liebe dich schon so lange. Ich hatte gehofft, es vergeht, wenn ich mich mit anderen treffe oder mit meinen Eltern das Land verlasse, aber ich habe dich jeden Tag geliebt, selbst als ich nicht bei dir sein konnte."

Ein toller Auftakt einer auf 5 Teile angelegten Serie, mit viel Phantasie und einer sehr spannenden Geschichte, die große Spannung weckt auf das, was da noch kommt.
Teil 3 erscheint im Frühjahr 2015. Die Bücher sind als eBooks für nur 2,99 € zu haben, es gibt sie aber auch in gebundener Form.

Mittwoch, 2. Juli 2014

Buchthema Juli, August & September:

Das Buchthema für die kommenden drei Monate lautet:  
"Lies ein Buch, dessen Geschichte in Briefform geschrieben ist!"

Caro liest:

Bine liest:

Wir wünschen Euch viel Freude beim Auswählen und Lesen Eures Buches!
Liebe Grüße, Caro & Bine

Dienstag, 1. Juli 2014

Abschluß Buchthema April - Mai - Juni

Der Juni ist schon wieder zu Ende und damit findet auch das Buch-Thema seinen Abschluß. 
Es lautete "Lies ein Jugendbuch!"

Wer mitgemacht hat, darf sich gerne in die Liste eintragen (bitte in Klammern das gelesene Buch nennen):


Das nächste Thema steht auch schon fest, nur müssen Bine und ich noch entscheiden, welches Buch wir lesen.

Montag, 23. Juni 2014

Buchempfehlung: Die Luna-Chroniken

Eine Mischung aus Aschenputtel, Terminator und Star Wars: 
 Cinder lebt als Mündel im Asiatischen Staatenbund. Ihre Stiefmutter behandelt sie schlecht und zieht ihre leiblichen Töchter unerbittlich vor, denn Cinder ist ein Cyborg: ihre Hand und ihr linker Fuß sind aus Metall und auch sonst ist sie eher Maschine als Mensch. Doch da sie eine begnadete Mechanikerin ist, verdient sie den Lebensunterhalt für ihre Familie und nur ihretwegen können sich ihre Schwestern und ihre Stiefmutter die Kleider leisten, um auf den Ball des Kaisers zu gehen. Eines Tages bekommt sie unerwarteten Besuch in ihrer Werkstatt: Prinz Kai steht vor ihr und bittet sie inständig, seine persönliche Androidin zu reparieren. Warum ist ihm das so wichtig? Hat es etwas mit der Blauen Pest zu tun, die immer wieder scheinbar wahllos in aller Welt die Menschheit bedroht? Warum wählt Königin Levana vom Planeten Luna ausgrechnet diesen Zeitpukt für einen Besuch, um Angst und Schrecken zu verbreiten? Und weiß Cinder eigentlich, wer sie ist?

"Alles, was Cinder sich je gewünscht hatte, war Freiheit gewesen. Freiheit von ihrer Stiefmutter und deren selbstherrlichen Regeln. Freiheit von einem Leben ununterbrochener Arbeit, die ihr nichts einbrachte. Freiheit von den höhnischen Blicken und gehässigen Worten der Fremden, die dem Cyborg-Mädchen nicht über den Weg trauten, weil sie zu stark und zu schlau war und zu fachkundig mit Maschinen umging. Weil sie nicht normal war. Jetzt hatte sie diese Freiheit - aber es war ganz anders, als sie es sich vorgestellt hatte."

Teil 3 erscheint im September, Teil 4 wird gerade geschrieben. 
Das eBook zu Teil 1 gibt es gerade für günstige € 4,99. Ich bin sehr gespannt, wie es weitergeht!

Dienstag, 10. Juni 2014

Buchempfehlung: Ach wie gut, dass niemand weiß ...

Manchmal etwas bemüht, aber dennoch nett zu lesen: 
Sina wächst in behüteten Verhältnissen auf, umgeben von der lieblosen Art ihrer Mutter und ihrem chronisch überarbeiteten Vater. Eines Abends, als sie mit ihren drei besten Freundinnen ausgeht, geschieht etwas Schreckliches: eine Bande Jugendlicher überfällt die Mädchen, um an das Auto zu gelangen. Doch Sina entgeht dem Ganzen, denn einer der Täter zieht sie ins Gebüscht und bewahrt sie so vor Schlimmerem. Warum hat er das getan? Und warum hat sie keine Angst verspürt? Und woher kommt diese Sehnsucht, den Täter unbedingt wiedersehen zu wollen, weil sie spürt, dass er anders ist?

"Ich kann nich sagen, was es ist. Vielleicht ahne ich zu diesem Zeitpunkt schon, was als Nächstes passieren wird. Vielleicht passiert es auch nur, weil ich ihn anstarre. Vielleicht passiert all das Unglaubliche, das von nun an passieren wird, nur, damit wir am Ende zu den beiden werden, die wir sein sollen."